Der grewe-Fällkran

Flexibel, schnell, sicher und günstig

Baumfällungen an schwer zugänglichen Stellen können wir dank unseres Fällkrans flexibel, schnell, sicher und günstig ausführen. Ganz gleich, ob von langer Hand geplant oder bei kurzfristigem Bedarf, z. B. zur Räumung von umgestürzten Bäumen nach Unwettern.

Unser Kran hat deutschlandweit die größte Reichweite und die höchste Umsetzgeschwindigkeit. Er reicht 32 m nach oben und 24 m zur Seite. So stellen Hindernisse kein Problem dar. Selbst an steilen Hängen kann gearbeitet werden.

Durch die effektive Arbeitsweise benötigen wir für Fällungen weniger Personal und sind auch deutlich schneller als mit der motormanuellen Technik. Das macht die ganze Arbeit deutlich kostengünstiger. Nur ein geschulter Maschinist ist erforderlich. Ein Baumkletterer wird nicht benötigt. Besser kann man nicht fällen!

Unser Baumfällkran in Aktion

Schnell

Nach schweren Unwettern z. B. ist oft eine kurzfristige Baumfällung erforderlich. Auch dann sind wir mit dem grewe-Fällkran flexibel buchbar und schnell vor Ort. Denn unser Vierachs-MAN Trägerfahrzeug fährt ganze 85 km/h. Es gilt nicht als Schwertransport und muss somit keine besonderen Auflagen erfüllen.

Auch das Fällen geht mittels Kran deutlich schneller als mit anderen Methoden: Während der grewe-Fällkran für das Fällen einer Pappel mit einem Durchmesser von 100 cm gerade mal eine Stunde braucht, benötigt ein Team mit drei gut ausgebildeten Holzfällern und einem Hubsteiger einen ganzen Tag.

Sicher

Während der Arbeit mit dem grewe-Fällkran muss niemand in den Baum klettern, niemand muss den Maschinisten kompliziert einweisen. Der Kran hat eine Funkbedienung, durch die sich der Vorarbeiter optimal positionieren kann. Die Funkbedienung hat eine Gewichtsanzeige, die das präzise und sichere Arbeiten ermöglicht.

Außerdem kann der grewe-Fällkran Kronenteile sicher halten und kontrolliert ablegen oder gleich in entsprechende Container packen. Die Kronenteile sind im Vergleich zu der motormanuellen Fällung viel größer und können sogar noch weiter genutzt oder verarbeitet werden. Für die Arbeit mit dem grewe-Fällkran braucht es nur einen geschulten Maschinisten, sonst befindet sich niemand im Gefahrenbereich.

Günstig

Geringe Rüstzeiten sorgen für mehr Produktivität. Aufgrund der hohen Leistungsfähigkeit ist der grewe-Fällkran die kostengünstigste Art einen Baum abzutragen. Für die Fällung einer Pappel mit einem Durchmesser von 100 Zentimetern mittels Hubsteiger werden normalerweise mehrere Facharbeiter und verschiedene technische Maschinen benötigt.

Anders bei der Fällung einer Pappel mit dem grewe-Fällkran. Es sind weniger Personal und weniger Maschinen erforderlich. Somit fallen auch weniger Arbeitsstunden an. Durch die Fällung mit dem grewe-Fällkran können bis zu 40 % der Kosten eingespart werden.

Flexibel

Der grewe-Fällkran hat deutschlandweit die größte Reichweite und die höchste Umsetzgeschwindigkeit. Er reicht 32 m nach oben und das mit einer Tragkraft von 800 kg. Seitlich schafft er 25 m mit einer Tragkraft von bis zu 400 kg – er ist somit stärker als ein Mobilbagger oder Teleskoplader.

Dank seines L-Profils kann er sogar über Hindernisse wie Lärmschutzwände oder andere Bäume hinweg greifen. An der Fahrerseite hat er schwenkbare Stützen, was ihm die Arbeit über Leitplanken ermöglicht. Er kann auch bequem bergab arbeiten, unterflur reicht der grewe-Fällkran 3 m – und das mit einer Tragkraft von bis zu 1.000 kg.