5. Februar 2024

Vom Informatiker zum Vorarbeiter

Viele Arbeitnehmer merken an einem Punkt in ihrer Laufbahn, dass sie erst zufrieden sind, wenn sie etwas verändern. So war es auch bei Eike, 29 Jahre, Vorarbeiter bei Grewe in Hannover.

„Ich wollte raus aus dem Büro“, sagt er, der in seinem ersten Berufsleben eine Ausbildung zum Informatiker abgeschlossen hat. Er hat schnell gemerkt, dass ihm die Tätigkeit zu theoretisch war. Um andere Erfahrungen zu sammeln hat der gebürtige Oldenburger im Anschluss für fast zwei Jahre bei der Meyer Werft in Papenburg gearbeitet. Dort hat er alles einmal ausprobiert – von Elektrik, über Gerüstbau bis hin zur Isolierung. „Ich habe gutes Geld verdient und es war interessant mit den Schiffen, aber so richtig fühlte sich das noch nicht an“, sagt der heute 29-jährige. Eike hat dann sein Fachabitur nachgeholt und nebenbei schon im Garten- und Landschaftsbau gearbeitet: Erst als Bauhelfer, im Anschluss hat er in dem gleichen Betrieb seine Ausbildung zum Gärtner Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau gemacht und im Jahr 2021 erfolgreich beendet.

Dann hat er schnell in die Baumpflege gewechselt, weil ihm die Arbeit an den Bäumen gut gefällt: „Ich wollte weg vom Arbeiten mit Steinen und Beton. Ich wollte mehr mit Grün zu tun haben. Als ich dann für die Stadt Bäume schneiden durfte, wusste ich, in welche Richtung ich gehen wollte.“ In seinem Ausbildungsbetrieb hat er den European Tree Worker (ETW) machen können. Aus familiären Gründen zog es ihn später nach Hannover. Für Grewe als Arbeitgeber hat er sich entschieden, da er zu einer größeren Firma wollte, in der er leichter Fuß fassen konnte. Ihm gefällt besonders der moderne Maschinenpark, die unkomplizierten Abläufe in der Firma und die Möglichkeit den Arbeitsalltag selbst gestalten zu können.

Bäume sind für Eike ein Zukunftsthema, das immer wichtiger wird: „Wir müssen uns mehr um die Bäume kümmern, sie verschwinden immer mehr aus den Städten. Sie kommen nicht mehr mit Trockenheit zurecht und die Versiegelung der Flächen schreitet immer mehr voran. Als Baumpfleger habe ich einen Einfluss darauf, ob und wie der Baum gepflegt wird und durch die Kontrollen können wir feststellen, ob ein Baum gefällt werden muss oder nicht.“ Ihm ist vor allem die fachgerechte Baumpflege wichtig, um die Bäume zu erhalten und daran mitzuwirken, dass sich ein Baum gut entwickelt.

Verstärkung gesucht!

Wir suchen motivierte Leute, die Teil unseres Teams werden wollen! Wenn du Interesse an der faszinierenden Welt der Baumpflege hast und neugierig auf unseren Arbeitsalltag bist, dann melde dich bei uns!

Telefon: 04261 9708-633
E-Mail: jobs@grewe-gruppe.de

Weitere Infos findest du auch unter www.grewe-gruppe.de/karriere